Führerscheinkurse

für suchtmittelauffällige Kraftfahrer

Dieses Angebot richtet sich an Menschen, die Ihre Fahrerlaubnis aufgrund von Alkohol- und Drogen­konsum verloren haben oder die mit vorheriger MPU zur Erst­führer­schein­er­langung zuge­lassen werden.

Wir helfen Ihnen Ursachen, die zum Verlust des Führerscheins geführt haben, auf Grundlage der Selbsthilfeabreit zu ergründen.

Wir zeigen Ihnen Möglichkeiten und Wege wie Sie den Führerschein wieder erhalten.

Wir unterstützen Sie bei allen rechtlichen und formalen Fragen.

Wir bieten Ihnen fachliche Unterstützung durch unsere Suchtberatungsstelle.

Wir organisieren Kleingruppenseminare zur Förderung einer zufriedenen Abstinenz.

 

Die Kursgebühr beträgt 800,00 €.
Sie beinhaltet:

– Gruppenabende
– Kleingruppenseminare
– Einzelgespräche
– Informationsveranstaltungen
– Kursunterlagen und Arbeitsmaterialien
– Teilnahmebestätigung

Wöchentliche Gruppentreffen:
Freitags: 18.00 – 19.30 Uhr
Mittwochs: 10.00 – 11.30 Uhr

info@diakonie-altenkirchen.de

Telefon (02681) 8008 – 20

Bürozeiten:
Dienstags: 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr